Aktuelles

News

Zu Gast bei den Traisaer Nikoläusen!

Ein Fest für alle Helfer und Beschenkten des 39. Nikolausmarkts.

Es gibt Geschichten, die sind fast zu gut, um wahr zu sein, eine wollen wir hier erzählen! 

Vor vielen, vielen Sommern wurde bei einem Schwätzchen auf einer Terrasse in Traisa etwas festgestellt: Wir haben keinen Weihnachtsmarkt, das müssen wir ändern!
Eine Idee war geboren, fehlten nur noch die Mitstreiter. Aber auch das war binnen kürzester Zeit erledigt, als man das Ganze den befreundeten Fußballeltern vorschlug.
Dann ging es an die Planung: Wann und wie lange lassen wir das stattfinden? Wo? Was bieten wir an? Haben wir eine Besonderheit? Heraus kam ein Nikolausmarkt, der in der Adventszeit an genau einem Samstagnachmittag stattfindet und dessen gesamte Erlöse an soziale-karitative Einrichtungen gespendet werden.

Was als kleine, witzige Idee mit einem Kuchenbuffet unter einem aus Planen, Latten und Fußballtoren gebastelten Unterstand anfing, ist mittlerweile eine Tradition, die in ihr vierzigstes Jahr geht. Das selbstgezimmerte Büdchen auf dem schlammigen Fußballplatz ist zwar Geschichte und auch das Kuchenbuffet wurde um Glühwein, Kinderpunsch und warme Speisen wie Waffeln, Pommes, Würstchen und die stets beliebte Champignonpfanne erweitert. Es gibt eine große Auswahl an Basteleien und Handarbeiten aus der Werkstatt des Nikolausmarkt-Teams und der Grundschule, die sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk eignen sowie ein Bilderbuchkino. Die Verlosung und ein musikalisches Rahmenprogramm dürfen auch nicht fehlen.
Immer gleich geblieben ist hingegen der zauberhafte und vollkommen selbstlose Grundsatz alle Erlöse an sozial-karitative Einrichtungen zu spenden. 

Und hier kommt die Darmstädter Tafel in Spiel: Seit vielen Jahren schon werden wir mit einem Teil der Spende bedacht, die uns im Rahmen eines liebevoll gestalteten Helferfestes übergeben wird. Dafür sagen wir von Herzen danke! Wir sind jedes Jahr aufs Neue überwältigt, was Ihr mit soviel Liebe und Herzblut auf die Beine stellt. Bitte macht noch ganz viele Jahre so weiter, denn es braucht Menschen wie Euch und ihre Geschichten.  

Zurück